Pauli - Das Lehrbuch der Küche

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Pauli Fachbuchverlag AG und ihren Kunden in der jeweiligen zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses aktuellen Fassung.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschliesslich. Der Kunde anerkennt diese AGB durch seine Bestellung. Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, die Pauli Fachbuchverlag AG hat diesem Einzelfall ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

2.Anmeldung

Jede Warenbestellung setzt eine vorherige Anmeldung von Ihnen als Kunde bei der Pauli Fachbuchverlag AG voraus. Eine Mehrfachanmeldung unter verschiedenen Namen oder Adressen ist unzulässig. Mit dem erfolgreichen Absolvieren des Anmeldeverfahrens wird der Kunde zum System zugelassen.

Diese Zulassung kann von der Pauli Fachbuchverlag AG jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Die Pauli Fachbuchverlag AG ist in diesem Fall berechtigt, den Benutzernamen und das entsprechende Passwort sofort zu sperren.

3.Zustandekommen des Vertrages

Der Vertrag kommt dadurch zustande, dass die Pauli Fachbuchverlag AG das durch Ihre Bestellung abgegebene Vertragsangebot durch Auftragsbestätigung annimmt. Diese Auftragsbestätigung beinhaltet die wesentlichen Inhalte Ihrer Bestellung.

Der Vertrag kommt jedoch erst mit Zugang der Ware zustande, wenn Sie im Rahmen Ihrer Bestellung keine Email-Adresse angegeben haben, an die die Pauli Fachbuchverlag AG ihre Auftragsbestätigung hätte senden können.

Bei Bestellungen ab einem Warenwert von Fr. 500.-- behält sich die Pauli Fachbuchverlag AG vor, eine Vorauskasse in Höhe des Auftragswertes zu verlangen. Die Bestellung wird nach Zahlungseingang bearbeitet. Gleiches gilt, wenn die Summe noch offener Rechnungen bereits auf den Versandweg gebrachter Aufträge im Zeitpunkt einer neuen Bestellung den Betrag von Fr. 200.-- erreicht bzw. überschreitet. Eine Vorauskasseaufforderung zu versenden steht im Ermessen der Pauli Fachbuchverlag AG, wenn der Einzelfall dafür spricht, insbesondere in Fällen, in denen sich im Zeitpunkt des Auftragseingangs offene Rechnungen bereits im Mahnlauf befinden.

4.Lieferung, Versandkosten

Die Pauli Fachbuchverlag AG wird die bestellte Ware an die vom Kunden in der Bestellung angegebene Adresse umgehend ausliefern. Die Pauli Fachbuchverlag AG ist zur Teillieferung berechtigt. Für den Kunden fallen dadurch keine Mehrkosten an. Die Lieferung erfolgt zu den jeweils im Einzelfall ausgewiesenen Versandkosten. Für Bücher wird normalerweise eine pauschale Versandgebühr in Höhe von Fr. 10.-- für den Normalversand im Inland erhoben.

Die Lieferung erfolgt normalerweise innert Wochenfrist. Angaben über die voraussichtliche Lieferfrist sind unverbindlich, sollte die Pauli Fachbuchverlag AG dem Kunden nicht im Einzelfall schriftlich eine verbindliche Zusage erteilt haben.

5.Eigentumsvorbehalt

Die Pauli Fachbuchverlag AG behält sich das Eigentum an der Kaufsache bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem Vertrag vor. Bei Zahlungsverzug ist sie berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Kaufsache zurückzufordern.

Die Pauli Fachbuchverlag AG behält sich auch vor, nach Vertragsabschluss eine Bonitätsprüfung durchzuführen und bei negativem Ergebnis vom Vertrag zurückzutreten.

6.Zahlungsbedingungen, Mahnkosten

Die Lieferung erfolgt gegen Rechnung, zahlbar innert 10 Tagen oder durch Zahlung per Kreditkarte (Eurocard/Mastercard, Visa).

Der Kaufpreis ist bei Lieferung der Ware ohne Abzug von Skonto fällig.

Vertrags- und Rechnungswährung ist der Schweizer Franken.

Für nach Verzugseintritt entstandene Mahnkosten berechnet die Pauli Fachbuchverlag AG eine Mahnkostenpauschale in Höhe von Fr. 5.--, sofern nicht nachgewiesen wird, dass diese Aufwendungen nicht oder wesentlich niedriger entstanden sind. Weitergehende Ansprüche, insbesondere hinsichtlich der Durchsetzung der Forderung durch ein Inkassobüro oder einen Rechtsanwalt, bleiben unberührt.

7.Widerruf

Der Kunde ist berechtigt, seine auf den Vertragsabschluss gerichtete Willenserklärung ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware durch Rücksendung der Ware zu widerrufen. Es werden nur Waren in ungeöffneter Originalverpackung zurückgenommen. Der Kunde trägt die Beweislast für die Absendung der zurückzusendenden Waren.

Die Kosten der Rücksendung trägt der Kunde, es sei denn, die gelieferte Ware entsprecht nicht der Bestellten.

Im Gegenzug zahlt die Pauli Fachbuchverlag AG im Falle eines wirksamen Widerrufs einen ggf. bereits entrichteten Kaufpreis an den Kunden zurück. Bis zur vollständigen Rücksendung der Ware macht die Pauli Fachbuchverlag AG von ihrem Zurückbehaltungsrecht Gebrauch.

8.Zölle, Mehrwertsteuer

Bei Lieferungen innerhalb der Schweiz enthält der ausgewiesene Preis die geltende gesetzliche Mehrwertsteuer. Bei Exporten in andere Länder ist der ausgewiesene Preis der Nettopreis ohne Mehrwertsteuer. Bei Lieferungen in Länder ausserhalb der Schweiz können Einfuhrabgaben anfallen, die der Kunde zu tragen hat. Diese variieren in verschiedenen Zollgebieten. Der Kunde ist für die ordnungsgemässe Abfuhr der notwendigen Zölle und Gebühren verantwortlich. Einfuhrabgaben sind keine Versandkosten.

9.Datenschutz

Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden unter strikter Beachtung der geltenden Bestimmungen gespeichert. Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt. Die Pauli Fachbuchverlag AG ist berechtigt, die persönlichen Daten zum Zwecke der Kreditprüfung und der Bonitätsüberwachung im Rahmen eines Datenaustausches an geeignete Stellen zu übermitteln.

Kunden der Pauli Fachbuchverlag AG können ihre eigenen Benutzerinformationen jederzeit im geschützten Bereich der Homepage nach Anmeldung einsehen und bearbeiten. Für die Löschung ihrer Benutzerinformationen können sich Kunden der Pauli Fachbuchverlag AG an (Email - Adresse) wenden.

10.Haftung

Sind die gelieferten Waren zum Zeitpunkt des Gefahrenüberganges mangelhaft, so wird die Pauli Fachbuchverlag AG für die Beseitigung des Mangels oder Ersatzlieferung sorgen. Bei Fehlschlagung der Nachbesserung oder Ersatzlieferung kann der Kunde Herabsetzung der Vergütung oder nach seiner Wahl Rückgängigmachung des Vertrages verlangen.

Die Haftung der Pauli Fachbuchverlag AG für eigenes Verschulden beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Dies gilt nicht für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und das Fehlen zugesicherter Eigenschaften. Die Haftung nach dem Produktehaftpflichtgesetz bleibt unberührt.

11.Anwendbares Recht, Gerichtsstand und Weiteres

Es gelten in jedem Fall die Bestimmungen des schweizerischen Rechtes, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder ins Ausland geliefert wird.

Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung ist Winterthur.

Die Pauli Fachbuchverlag AG ist berechtigt, alternativ auch am allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu klagen.

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt nicht die übrige Wirksamkeit des Vertrages und dieser AGB.